stelios-weine-wine-splash
gray-bar

AGB

ALLGEMEINE GESCHÄTSBEDINGUNGEN

Stelios Paltatzidis
IHK geprüfter Weinfachberater

 

Stelios Weine
Wilhelm-Röntgen-Str. 7
63150 Heusenstamm

 

Tel.: +49 (0) 6104 948 43 03
Mobil: +49 (0) 176 522 739 54
Email: info@stelios-weine.de
Web: www.stelios-weine.de

1. Allgemeines

 

Für alle Geschäftsbeziehungen zwischen Stelios Weine vertreten durch Stelios Paltatzidis, Wilhelm-Röntgen-Str. 7, 63150 Heusenstamm, Deutschland – nachfolgend Verkäufer genannt- und dem Kunden gelten die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Von diesen Bedingungen abweichende Regelungen werden nur dann akzeptiert, wenn diese von Stelios Weine ausdrücklich und schriftlich zugestimmt wurden.

 

2. Vertragsgrundlage

 

Vertragssprache ist Deutsch.

Die Angebote im Online-Shop sind freibleibend und stellen kein rechtlich bindendes Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages dar.

Mit der Bestellung gibt der Kunde ein verbindliches Angebot an Stelios Weine ab, einen Vertrag mit ihm zu schließen. Mit der Zusendung einer Auftragsbestätigung per Email an den Kunden oder mit Lieferung der bestellten Ware kann Stelios Weine dieses Angebot annehmen. Zunächst einmal bekommt der Kunde eine Bestätigung des Eingangs der Bestellung per Email (Bestellbestätigung). Erst mit dem Versand der Auftragsbestätigung per Email an den Kunden oder mit der Lieferung der bestellten Ware kommt ein Vertrag zustande.

Die Bestellung über unseren Onlineshop umfasst insgesamt 4 Schritte. Im ersten Schritt wählt der Kunde die gewünschten Waren aus. Im zweiten Schritt gibt der Kunde seine Kundendaten inklusive Rechnungsadresse und ggf. abweichender Lieferadresse ein. Im dritten Schritt wird die Bezahlart gewählt. Im letzten Schritt können alle Angaben noch einmal überprüft und ggf. korrigiert werden, bevor der Bestellvorgang durch Klicken auf „Zahlungspflichtig bestellen“ an Stelios Weine abgesendet wird.

Erfolgt die Auftragsbestätigung oder die Lieferung der Ware nicht innerhalb von zwei Wochen, ist der Kunde nicht mehr an seiner Bestellung gebunden.

Ist die vom Kunden bestellte Ware nicht verfügbar, behält sich Stelios Weine vor, die Leistung nicht oder mit Verzögerung zu erbringen. Der Kunde wird von Stelios Weine über die Nichtverfügbarkeit informiert. Bereits geleistete Zahlungen werden unverzüglich erstattet. Sollte die Gesamtbestellung nicht in einer Sendung geliefert werden können, behält sich Stelios Weine Teillieferungen vor. Zusätzliche Kosten entstehen dem Kunden nicht, es sei denn eine ausdrückliche Vereinbarung ist getroffen. Ist bei Weinen ein Jahrgang nicht mehr lieferbar, wird der Kunde kontaktiert und gefragt, ob er den Nachfolge- oder einen anderen Jahrgang haben möchte. Stelios Weine liefert haushaltsübliche Mengen an private Personen aus.


3. Speicherung des Vertragstextes

 

Der Vertragstext der Bestellung wird gespeichert. Stelios Weine sendet eine Bestellbestätigung und eine Auftragsbestätigung mit allen Bestelldaten und unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen an die vom Kunden angegebene Email Adresse.


4. Bezahlung

 

Wenn nicht anders vereinbart erfolgt die Lieferung von bestellten Waren ausschließlich gegen Vorkasse oder Bezahlung mit PayPal. Bei Vorkasse ist die Zahlung innerhalb von 5 Werktagen nach Vertragsschluss zu leisten


5. Eigentumsvorbehalt  

 

Die gelieferte Ware bleibt Eigentum von Stelios Weine bis zur vollständigen Bezahlung aller Forderungen


6. Preise, Verpackung und Versand

 

Die in den jeweiligen Angeboten angeführten Preise sind Endpreise und beinhalten alle anfallenden Steuern.

Die anfallenden Versandkosten sind im Kaufpreis nicht enthalten. Bei Verpackung und Versand innerhalb Deutschlands berechnet Stelios Weine z.Zt eine Versandpauschale von 5,90 EUR pro Versandkarton (maximal 18 Flaschen im Karton). Sie werden im Laufe des Bestellvorganges gesondert ausgewiesen und werden vom Kunden getragen, wenn nicht ein kostenfreier Versand zugesagt ist.

Ab einem Bestellwert von 150EUR erfolgt der Versand für den Kunden kostenfrei.
Entscheidet der Kunde für eine andere als die von Stelios Weine vorgesehene Versandart, trägt der Kunde die anfallenden Versandkosten.


7. Lieferbedingungen

Die Lieferung von Waren erfolgt auf dem Versandweg an die vom Kunden angegebene Lieferadresse, wenn nichts anderes vereinbart ist.

Nach Zahlungseingang wird die bestellte Ware binnen zwei Werktagen verschickt, wenn eine andere Lieferzeit nicht ausdrücklich vereinbart worden ist.

Sendet das Transportunternehmen die versandte Ware an den Verkäufer zurück, weil eine Zustellung beim Kunden nicht möglich war, obwohl der Lieferzeitpunkt dem Kunden mit angemessener Frist angekündigt wurde, trägt der Kunde die Kosten für den erfolglosen Versand.


8. Widerrufsbelehrung

 

●  Widerrufsrecht: 
Der Kunde kann seine Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen Z ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief oder per Email) oder durch Rücksendung der Ware widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Empfang  der Ware beim Empfänger und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB und auch nicht vor Erfüllung unserer Pflichten gemäß § 312 Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB.

 

Der Widerruf ist zu richten an: 
Stelios Paltatzidis · Wilhelm-Röntgen-Str. 7 · 63150 Heusenstamm
oder info@stelios-weine.de

 

●  Widerrufsfolgen:
Im Falle einer wirksamen Rückgabe sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und gff. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Kann der Kunde uns die empfangene Leistung ganz und nur teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, muss er uns Wertersatz leisten. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Paketversandfertige Waren sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Der Kunde hat die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der Preis der zurückzusendenden Ware einen Betrag von 40,00 EUR nicht übersteigt oder wenn bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht wurde. In allen anderen Fällen ist die Rücksendung für den Kunden kostenfrei. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für den Kunden mit der Absendung der Widerrufserklärung, für uns mit dem Empfang.

 

Ende der Widerrufserklärung

 

Das Widerrufsrecht gilt nicht, wenn der Kunde bei Abschluss eines Vertrages in Ausübung einer gewerblichen oder selbstständigen Tätigkeit handelt.

 

9. Gewährleistung

 

Bei Vorliegen eines Sachmangels gelten die gesetzlichen
Mängelansprüche.

 

10. Rechtswahl, Gerichtsstand

 

Es gilt ausschließlich deutsches Recht. Die Anwendung des UN Kaufrechts ist ausgeschlossen.

 

Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden und dem Verkäufer ist der Sitz des Verkäufers, sofern sich bei dem Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich- rechtliches Sondervermögen handelt.

 

11.  Haftung

Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen, soweit nachfolgend nichts anderes bestimmt ist. Der vorstehende Haftungsausschluss gilt auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, sofern der Kunde Ansprüche gegen diese geltend macht.

Von dem erwähnten Haftungsausschluss ausgenommen sind Schadensersatzansprüche aufgrund einer Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit und Schadenersatzansprüche aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist, z.B. hat der Anbieter dem Kunden die Sache frei von Sach- und Rechtsmängeln zu übergeben und das Eigentum an ihr zu verschaffen. Von dem Haftungsausschluss ebenfalls ausgenommen ist die Haftung für Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes (ProdHaftG) bleiben unberührt.

 

12.  Jugendschutz

Der Verkäufer schließt Kaufverträge über Wein und andere alkoholische Getränke ausschließlich mit Personen, die das 18.Lebensjahr vollendet haben. Mit seiner Bestellung versichert der Kunde mindestens 18 Jahre alt zu sein. Der Kunde muss dafür sorgen, dass nur er selbst oder von ihm zur Entgegennahme der Lieferung ermächtigte volljährige Personen die Warenlieferung entgegennehmen. Das beauftragte Transportunternehmen ist berechtigt einen Altersnachweis zu verlangen.